Sonntag, 3. November 2013

Eine Septembeere mal im November.

 Ja noch ganz schnell mal etwas  hier meine Septembeere von  Colette das muster hat mir so gut gefallen  ich hab es schon einmal bei Stulpen gestrickt .Ich hatte einige Reste vom Socken-garn und das eben in diesen Farben  Einfach mal Herbst.
 Ich bin Echt Begeistert von dem Muster es hat sich Super stricken lassen ,ich denke werde sogar die Stulpen dazu wohl noch Nadeln  sobald ich  das Angefangene mal etwas Abgebaut habe .
 Ich habe genau nach der angegebenen Maschenzahl gestrickt  und so ist es nun geworden bin  Einfach Super zum Nacharbeiten.
So nun an die Nadel ,das Wetter hat sich nicht gebessert es Regnet und ist Unangenehm.Sage Tschüss und eine schöne Woche Eure Karin

Kommentare:

  1. Einfach wunderschön und bei diesem Wind sicher sehr gut zu gebrauchen!

    Sonntagsgrüße schickt Netty

    AntwortenLöschen
  2. Karin, já nestíhám tak rychle komentovat, jako ty plést. Nádhera!
    Pa, Helena

    AntwortenLöschen
  3. Ahoj Karinko,moc hezké pletení ,jako podzimní listí. Vždy obdivuji tvoji dovednost ,já to bohužel neumím.Pa Daja

    AntwortenLöschen
  4. Klasse, der Halswärmer!
    So einen möchte ich auch noch.
    Bei uns scheint der Regen erstmal durch und die Sonne kommt raus.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Karin,
    das Wellenmuster und deine Farben harmonieren super,und schon sind ein paar Reste weniger.
    Liebe Grüße Hannelore

    AntwortenLöschen
  6. jaaaaaaaaaaa die gefällt mir super gut auchfarblich . glg Marlies

    AntwortenLöschen
  7. Super schön dein Halswärmer tolle Farbe schöne Woche liebe Grüsse Ute

    AntwortenLöschen
  8. Farbverlauf a la Karin…ist doch toll geworden !
    Grüessli Pia

    AntwortenLöschen
  9. Diese Anleitung ist genau meins, danke fürs Teilen ✿
    Alles Liebe
    Ariane

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Karin, das sieht aber schön aus!
    Liebe Grüße, Conni

    AntwortenLöschen

Hallo zusammen, vielen Dank für Eure netten Kommentare.
Anonyme Kommentare werden gelöscht.
Liebe Grüsse Karin